Sandrina Stüwe

Ernährung & Selbstvertrauen

Hallo ich bin Sandrina Stüwe und wohne in Braunschweig.

Meine bisher größte Herausforderung in meinem Leben: Zu mir zu stehen und das Leben zu leben, dass zu mir passt. Als ich fast 30 Jahre alt war, hat sich meine gesamte Lebens und Zukunftsplanung zerschlagen. Ich habe eine große Krise erlebt und habe festgestellt, dass das Leben das ich mir jahrelang aufgebaut hatte nicht wirklich dem entsprach was ich mir wünschte. Ich habe mir daraufhin eine Auszeit genommen und bin für ein halbes Jahr nach Neuseeland gegangen. Anschließend habe ich mein Leben komplett neu sortiert.

Darauf auf bin ich stolz: Das ich meinen eigenen Weg gehe und mich auch von vielen Widerständen nicht habe aufhalten lassen.

Als ich aus der Schule kam, hätte ich folgendes gerne über “DAS LEBEN” gewusst oder schon gekonnt: Das alles so viel einfacher wird wenn man älter wird. Mir wurde oft gesagt, dass ich noch keine Ahnung vom Leben hätte und nicht alles so einfach wäre, wie ich es mir vorstelle. Das die Probleme immer größer werden wenn man älter wird und man die Verantwortung für das Leben alleine tragen muss. Ich habe es tatsächlich jedoch genau gegenteilig erlebt. Durch die Lebenserfahrung die ich gewonnen habe, wurde mein Leben einfacher. Ich verstehe mein Leben und meine Mitmenschen deutlich besser als mit 15 Jahren und ich liebe es die Verantwortung für mein Leben ganz allein zu tragen und alle Entscheidungen mit Ihren Konsequenzen treffen zu können.

Wenn es mir nicht gut geht, sorge ich gut für mich, indem Ich: Zum Sport oder in die Natur gehe. Wenn das nicht möglich ist oder es in Strömen regnet (ich bin ein Schönwetterfreund), verziehe ich mich mit einem heißen veganen Kakao einer Decke und einem meiner Lieblingsfilme auf das Sofa.

Was ich schon immer mal über mich verraten wollte: In Neuseeland hat sich mal ein Hausschwein an mich heran geschlichen und angefangen meine Kleid am Saum aufzufressen. Ich habe mich so sehr erschrocken (Hausschweine können sehr riesig sein) das ich laut geschrien habe und davon gerannt bin. Mein Freund, der meinen Schrei gehört hatte, dachte das mir etwas wirklich schlimmes zugestoßen wäre. Eine zeitlang mit einem Hausschwein zusammen zu leben war eine recht lustige Erfahrung, da es eigentlich täglich etwas ausgeheckt hat.

Diese Angewohnheit hat in den letzten Jahren mein Leben total bereichert: Yoga und Wandern. Oft hilft es mir in Bewegung zu sein um dadurch den Kopf frei zu bekommen.

Meine Lieblingsmusik: Dance und House. Alles wozu man gut tanzen kann.

Dieses Buch hat mich inspiriert: Ich lese sehr viel und es gibt so gibt so unglaublich viele tolle Bücher. Als ich erkannt habe, dass ich eine Scanner-Persönlichkeit bin (eine sehr vielseitig interessierte Person) hat mir das Buch “Du musst dich nicht entscheiden auch wenn du tausend Träume hast” von Barabara Scher die Augen geöffnet.

Mein Lieblingspodcast: Happy Holy Confident (Laura Seiler), Bewohnerfrei (Tobias Beck), Graditude Daily (Marie Lena Behrens), Soul to Go (Andrea Morgenstern), Reiselust mit Mady Host

So kann ich dich auf Deinem “Heldenweg” begleiten, stärken und unterstützen: Ich helfe dir, dich selbst und andere besser zu verstehen und den Wert in den Erfahrungen die du bisher gemacht hast zu erkennen. Ich helfe dir außerdem dabei deinen eigenen Talente und Stärken zu erkennen und Lösungen zu entwickeln wie du etwas verändern kannst. Wenn du an einer gesunden Ernährung interessiert bist, helfe ich dir ebenfalls dich gesünder zu ernähren und neue Gewohnheiten zu integrieren.

Wenn ich ein riesiges Plakat gestalten könnte, würde folgendes drauf stehen: Sei dir sicher, dass alles was in deinem Leben passiert einen Sinn hat und dir auf deinem Weg dient.

Alles Liebe Sandrina

Menü

Diese Webseite ist eine Plattform für dich, damit du deinen Coach findest. Die Terminierungen und die Durchführung des Coaching liegt alleine bei dem jeweiligen Coach. Es gelten in dem Zusammenhang auch die rechtlichen Grundlagen des jeweiligen Coaches.

Hier gehts weiter zur Website!

Solltest Du noch minderjährig sein, besprich bitte mit Deinen Eltern das Coaching.
Hier finden Deine Eltern weitere Informationen.